Schluss mit Schlapp!
Schluss mit Schlapp!

Mögliche Erkrankungen

Neben "normalen" Müdigkeitsfaktoren gibt es eine Reihe von Krankheiten, die mit Müdigkeit und Erschöpfung verbunden sind. Die wichtigsten Beispiele:

 

  • Blutarmut (Anämie) ist eine häufige Ursache für Müdigkeit. Die Blutarmut durch
    Eisenmangel kommt sehr häufig bei Frauen während der Menstruation vor. Sie verlieren über das Blut auch Eisen. Dieses ist ein wichtiger Baustein des Sauerstofftransportmoleküls Hämoglobin. Bei Anämie wird weniger Sauerstoff in die Gewebe, auch ins Gehirn, transportiert. Die Blutarmut kann zudem durch einen Mangel an Folsäure oder Vitamin B12 hervorgerufen werden.

 

  • Infektionen mit Viren (und Bakterien) können ebenfalls Müdigkeit auslösen. Das Immunsystem läuft auf Hochtouren, um die Krankheitserreger abzuwehren, was zur Müdigkeit führt. Beispiele sind Grippe, Erkältung, Lungenentzündung oder
    Pfeiffersches Drüsenfieber.

 

  • Schlafapnoe: Die nächtlichen Atemstillstände unterbrechen den Schlaf immer wieder. Tagsüber sind die Betroffenen oft extrem müde, weil sie nachts nicht erholsam geschlafen haben. Stoffwechselerkrankungen wie Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose) oder Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) sind oft mit Müdigkeit verbunden.

 

  • Krebs kann ebenfalls eine Ursache für die Müdigkeit sein. Sie ist beispielsweise ein frühes Symptom bei Blutkrebs (Leukämie) oder Lymphdrüsenkrebs (Lymphome). Suchen Sie deshalb einen Arzt auf, wenn Sie für die auftretende Müdigkeit keine Erklärung findet. Auch Krebstherapien (z. B. Chemotherapie, Bestrahlung) verursachen Müdigkeit. Man spricht von tumorbedingter Fatigue, unter der fast alle Krebspatienten wenigstens zeitweise leiden.

 

  • Psychische Erkrankungen wie Depressionen und Angststörungen können mit Müdigkeit einhergehen. Achten Sie darauf, ob Müdigkeit und Niedergeschlagenheit immer im Winter auftreten. In diesem Fall liegt vielleicht eine Winterdepression
    (saisonal abhängige Depression, SAD) vor.

 

  • Daneben kommen Herzrhythmusstörungen, ein niedriger Blutdruck oder Migräne als Auslöser von Müdigkeit infrage.

 

  • Müdigkeit kann auch die Nebenwirkung bestimmter Medikamente sein. So können Antidepressiva, Neuroleptika sowie Mittel gegen Bluthochdruck oder gegen Allergien (Antihistaminika) ebenfalls Müdigkeit verursachen.

 

Wir sind für Sie da!

Florabio®-Team

c/o guterrat Gesundheitsprodukte GmbH & Co. KG
Eduard-Bodem-Gasse 6
6020 Innsbruck

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0512 - 296002

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Musteranforderung für Fachpersonen

Gerne unterstützen wir Sie mit Informationsmaterial und kostenlosen Mustern*.

Bitte schreiben Sie uns eine E-mail (doc@guterrat.net) unter Angabe Ihres Berufes und Ihrer Kontaktdaten.

 

*solange der Vorrat reicht

Druckversion Druckversion | Sitemap
© guterrat Gesundheitsprodukte GmbH & Co. KG 2018